Archive for August, 2008

Open Streetmapping with Motorola A780: Strange values

For some weeks now, I am a proud owner of a linux driven A780 GPS mobile. It is quite easy to open GPS tracks in any text editor: Mounting my Motorola as mass storage is done automagically by udev + hal daemons.

Parsing its contents is less easy – at least if you want to make use of all information stored.
Obviously, tracking is vector orientated: Each vector (logged as one line) has got one start and one end time, latitude, and longitude. In hardly any case, subsequent vectors have common end/start values.

It shouldn’t be very hard to write a parser extracting all given coordinates (i.e. start and end coords for any vector line) – but guessing the meaning of the left columns occurs to be hard:

StDate     StTime   EndDate    EndTime       StLat     EndLat      StLong     EndLong Fix Total     Total #OfObs
(UTC)      (UTC)    (UTC)      (UTC)                                                      Miles     Hours
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
08/23/2008 09:11:15 08/23/2008 09:15:50  52.029861  52.039635    8.555399    8.598636 1 -3649860701231198131961668199318255273253704759060934360615150772018946839312983390068665767128059356237740002978924188506914396338678317267284591053595745998525189226233856.00     0.000 768152
08/23/2008 09:15:53 08/23/2008 09:17:04  52.039892  52.037446    8.599602    8.614022 1 -78118279941557931703363451455652206793696749610332198789022918111496705774753948327901293097707913114779364083391770081968424685419280192230328808432059202942449336286932111339638257750450957502640494359747686692974231552.00     0.000 768152
08/23/2008 09:17:09 08/23/2008 09:17:28  52.037435  52.037543    8.613871    8.613807 1   -0.00     0.000 768152
08/23/2008 09:17:46 08/23/2008 09:18:12  52.037328  52.039549    8.614043    8.617584 1   -0.00     0.000 768152
08/23/2008 09:18:15 08/23/2008 09:19:43  52.040010  52.047724    8.618184    8.635565 1 -344646659481965599028466738922047546765953134524746744268617381020796015676674827437106811168638611102639620443121993900825615697463858624748128071954920622070466913444633264051453952.00     0.000 768152
08/23/2008 09:19:46 08/23/2008 09:25:32  52.048389  52.066178    8.635329    8.662022 1 -438278375512559217652056156777336964928373076093870088506703880101717226850843193135491371767624957503494869835647695687123337567729156216808571666432.00     0.000 768152
08/23/2008 09:25:36 08/23/2008 09:28:46  52.067304  52.101261    8.662473    8.718177 1 30068130744005489155484081831838965166576489273498100822888867340749494086281791865200369474663529612734774394515077434054123978752.00     0.000 768152

Take note of the huge values shown in the “Total Miles” field – if these are decimal numbers, they would be really big numbers; Openoffice.org Calc reads the last column like this:

-3,65E+171
-7,81E+220
0
0
-3,45E+182
-4,38E+149
3,01E+130

And what does the last field mean, cryptically named #OfObs ?

Comments (1)

Geomatikprojekt mit Schülergruppen

Was für Wissbegierige die Wikipedia ist, ist das Projekt OpenStreetMap für alle Reisenden, Geographen und Navigatoren. Hier strickt die Weltgemeinschaft fortschrittlicher Internetnutzer/innen an einem globalen Kartennetz, das von Anfang an Gemeingut sein soll.

openstreetmap logo Außer einem Internetzugang benötigen interessierte Beitragsleister (potenzielle Kontributoren) entweder fundierte Ortskenntnis von unbeschrifteten Kartenbereichen – oder ein GPS-Gerät, mit dem sie weiße Flecken auf der Weltkarte vermessen können.

In der letzten Septemberwoche planen wir im Informatikunterricht ein Geomatik-Projekt, für das uns Sponsoren von OpenStreetMap.org 10 GPS-Tracker zur Verfügung stellen.

Dafür gilt bereits jetzt mein Dank u.a. an die Geofabrik in Karlsruhe, die die Buchung und den Versand dieser Geräte übernommen hat.

Comments (2)

Mathematik-Arbeitsblätter unter freier Lizenz

Thomas Unkelbach hat eine Vielzahl seiner weithin bekannten Materialien für den Mathematikunterricht unter die freie CreativeCommons-LizenzCC-BY-SA gestellt. Damit erlaubt er interessierten Mathekolleg/innen nicht nur die Verwendung seiner Arbeitsblätter im eigenen Unterricht, sondern auch deren Überarbeitung und die anschließende Weitergabe abgeleiteter Materialien, sofern alle beitragenden Autoren genannt werden (BY) und das “Copyleft” der CC beibehalten wird (share alike/SA).

Dieser Schritt verdient Respekt und Anerkennung. Immerhin stellt der Autor umfangreiches Material zur freien Verfügung, in das er viel Zeit investiert hat. Im vergangenen März habe ich mit ihm darüber diskutiert inwiefern die CC-NC-Lizenz (non-commercial) der bessere Schutz vor einer kommerziellen Verwertung seines Werkes wäre. Seinerzeit kamen wir jedoch zu dem selben Schluss, dass das NC-Modul lediglich die Weitergabe unnötig einschränken würde (z.B. dürften die Texte nicht mehr in freie Software eingebunden werden, die unter der GPL steht). Das “Share Alike”-Modul hingegen stellt es Verlagen frei, die Arbeitsblätter in eine größere Sammlung einzubinden, wenn sie sich darauf einlassen, auch das Gesamtwerk unter die CreativeCommons-BY-SA-Lizenz zu stellen.

Am Ende profitiert davon der Mathematikunterricht bzw. die Schüler/innen, an die sich die zum Selbststudium anregenden Materialien richten.

Ein Bravo! für dieses vorbildliche Projekt!

Comments

PGP Ranking: Top 1000 geknackt

Dank weiterer Signaturen von Nicolai und Volker hat sich mein mittlerer kürzester Abstand (MSD) auf 4.2375 verringert. Damit belegt mein Schlüssel derzeit Rang 997 der PGP Statistik.

Deine Schlüssel-ID:




Comments