Geomatikprojekt mit Schülergruppen

Was für Wissbegierige die Wikipedia ist, ist das Projekt OpenStreetMap für alle Reisenden, Geographen und Navigatoren. Hier strickt die Weltgemeinschaft fortschrittlicher Internetnutzer/innen an einem globalen Kartennetz, das von Anfang an Gemeingut sein soll.

openstreetmap logo Außer einem Internetzugang benötigen interessierte Beitragsleister (potenzielle Kontributoren) entweder fundierte Ortskenntnis von unbeschrifteten Kartenbereichen – oder ein GPS-Gerät, mit dem sie weiße Flecken auf der Weltkarte vermessen können.

In der letzten Septemberwoche planen wir im Informatikunterricht ein Geomatik-Projekt, für das uns Sponsoren von OpenStreetMap.org 10 GPS-Tracker zur Verfügung stellen.

Dafür gilt bereits jetzt mein Dank u.a. an die Geofabrik in Karlsruhe, die die Buchung und den Versand dieser Geräte übernommen hat.

2 Comments »

  1. mherweg said,

    January 21, 2009 @ 1:38 pm

    Hallo Ralf!

    ich wollte mal schauen, wie meine blognachbarn mit wordpress-kommentar spam umgehen und dich auerdem darauf hinweisen, dass die umlaute nicht korrekt dargestellt werden.

    in einem meiner artikel war es auch so , das lag daran, dass ich ihn in kate schrieb und dann copy & paste gemacht habe.

  2. admin said,

    February 20, 2010 @ 12:34 pm

    Hallo Martin, dein Kommentar ist nun ein Jahr alt – und erst in den letzten Wochen habe ich eine Handvoll Spam erhalten. Da ich aber die Kommentare moderiere, ist das nicht weiter dramatisch.

    Meine Texte editiere ich direkt im Browser (Konqueror oder Iceweasel) – einige Umlaute sind in der Tat fehlerhaft.

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Leave a Comment