Defekte Festplatte in MP3-Player: Seagate ST1

Seit einigen Jahren bin ich zufriedener Nutzer eines MP3-Players von TEAC (MP-2000). Das Gerät besticht v.a. durch seinen überragenden Klang, die Möglichkeit per Line-In auch brauchbare MP3-Aufnahmen anzufertigen, OGG-Unterstützung und UKW-Radio. Seinerzeit bezahlte ich ca. 200 Euro für das Gerät.

Nun hat das Gerät seinen Geist aufgegeben. Zunächst schaltete es sich während der Wiedergabe mehrfach ab, schließlich bleibt es beim Begrüßungsbildschirm stehen.

Ich habe das Gerät nun zum ersten mal geöffnet (davon gerne ein andermal mehr); im Inneren zeigt sich ein Seagate-ST1-Microdrive mit 5 Gigabyte (ATA-33):

Vorderansicht

Auf der Rückansicht ist deutlich erkennbar, dass ich beim wiederholt notwendigen Auslösen des Reset-Tasters mit Hilfe einer Stecknadel das Datenkabel punktiert habe (2. Bild, über dem D der S/N). Möglicherweise ist dies das Hauptproblem – auf jedenfall muss ein mögliches Ersatzlaufwerk (ab ca. 70 Euro) dieses Flachkabel einschließen, das dann auf dem Sockel der Platine eingeklemmt wird.

Rückseite

Dieses Bild zeigt den Einstich direkt über dem Reset-Taster, der von Außen nur mit einer Stecknadel erreichbar ist: Einstich

An dieser Stelle wäre ich dankbar für Hinweise bezüglich Alternativen (vergleichbare Audioqualität) bzw. Austauschlaufwerke (ggf. Solid State/CF) mit größerer Kapazität.

3 Comments »

  1. Paul said,

    July 27, 2008 @ 7:11 pm

    Diese URL verweist auf die Produktbeschreibung der Festplatte bei Dooyoo. Inwieweit ähnliche CF-Produkte über ein entsprechendes Datenkabel verfügen, ist mir nicht bekannt.

  2. Mary said,

    July 27, 2008 @ 7:19 pm

    The only valid succeedors of your hard disc are ST68022FX (8GB) or ST64022FX (4GB). They are shipped with the flexible cable you punctured (hence FX as opposed to CF). You’ll find a 8GB drive from 34 US-$.

  3. Ralf said,

    August 8, 2008 @ 7:08 pm

    Update: Nachdem eine Ersatzplatte aus einem defekten Player (Status: defekt) bei Ebay immer noch 35 Euro erzielte, habe ich auf einen Trekstor Vibez geboten, der ebenfalls eine 1-Zoll-Platte enthält. Diesen konnte ich für knapp über 20 Euro ergattern – und käme heute nicht mehr auf die Idee, dessen Platte zu verwerten:

    Der VIBEZ ist dermaßen genial (Display, Benutzerführung, Firmware, Klangqualität), dass ich mir direkt aus Luxemburg für 5 Euro eine FM-Karte für den Radioempfang nachbestellt habe. Kleines Feature am Rande: Digitalfotos werden nach EXIF-Tag (Kamera, Datum etc.) sortiert in einer Diaschau präsentiert. Line-In-Aufnahmen sind in CD-Qualität (44kHz PCM) möglich.
    Playlisten lassen sich interaktiv erstellen und benennen – und werden im feinsten XML-Format abgelegt!

RSS feed for comments on this post · TrackBack URI

Leave a Comment