Drucken ohne CUPS

Auf meinem Schreibtisch liegt seit ein paar Tagen ein kleiner mobiler Drucker: RW 420 von Zebra. Das Ziel: Von einem Android Gerät darauf drucken. Die Zebra Utility App hift momentan nicht, denn die App kann nur Blutooth und WLAN und der Drucker kann nur RS232 und USB.
Also den Drucker erst mal ans Linux Laptop angeschlossen. Linux Mint erkennt ihn nicht automatisch, aber ich konnte ihn mit Cups manuell einrichten (Zebra CPCL Label Printer). Danach konnte ich z.B. von LibreOffice aus drucken, auch Grafik mit 203dpi.
Der nächste Schritt war, es ohne CUPS zu probieren.
Der Drucker versteht “CPCL” – Dazu gibts beim Hersteller das Handbuch als pdf. Ein Hello World sieht z.B. so aus:

! 0 200 200 210 1
TEXT 4 0 30 40 Hello World
PRINT

Das habe ich mit

cat test.cpcl > /dev/usb/lp0 

geschickt, aber nix passierte. Im Handbuch steht CR+LF als Zeilenende wäre wichtig. hmmm….

hexdump -c test.cpcl
unix2dos test.cpcl
unix2dos: Datei test.cpcl wird ins DOS-Format konvertiert ...
hexdump -c test.cpcl
cat test.cpcl > /dev/usb/lp0

Es funktioniert! :-)

Leave a Reply