Archive for the 'Uncategorized' Category

Gif animations

Friday, April 10th, 2009

so… damit ich’s nie wieder vergesse:
In Firefox:

about:config

image.animation_mode once

oder einfach ESC drücken. :-)

Telefon-Spam

Tuesday, April 15th, 2008

Heute wurde ich von einem Computer der Abzoker-Bande www.nachbarschaftspost.com angerufen.
5 Minuten später wurde in der ZDF Sendung WISO davor gewarnt – gutes timing 😉

http://dagger.twoday.net/stories/4839632/
http://rotglut.org/nachricht,100016,nachbarschaftspost.com+-+Telefonspam+Fuer+Sie+wurde+eine+Nachricht+hinterlassen
http://www.geld-kompakt.de/2008/04/07/nachbarschaftspost-abzocke-per-anruf/
http://www.nachbarschaftspost.net/

Walkera Dragonfly 4 (DF4)

Tuesday, November 6th, 2007

my second heli: Walkera Dragonfly 4, well Schweighofer calls it “HELI XXPERT MINI” -so what. maybe they can’t sell it as DF4 now that the 4#1 is available. I fly it now for 2 weeks and I’m quite satisfied with it. I fly it with a 2s(7,4V) Lipo Pack and did not noticed that the motors get too hot like many people on the net did complain about – I guess they fly 3s Lipo-Packs. My major complain/problem with this Heli is the receiver which is part of the 4in one module. I tried it in different halls and also outdoor: 10m distance is the maximum distance I can reach without distortions. When the heli is on the ground I sometimes get distortions even when the sender is very close to the model. I tried different antenna positions & orientations and also 2 different senders – no change. So.. my heli is ok for practice in few meter distance but flying a big circle will be a problem. For the future I plan to use the piccoboard from Eco Piccolo or fly the Eco Piccolo instead the DF4. But it will take sone time  & money until I have the  Piccolo repaired & ready to fly.

E-Pass

Friday, November 2nd, 2007

So weit ist es nun schon gekommen. So viel lassen sich die Büger dieses Landes gefallen. :-( Jeder wird wie ein Krimineller behandelt. Jeder Staat in den ich reise kann nun meine Gesichtsmerkmale und meinen Fingerabdruck haben und solange speichern und weitergeben wie er will. Jede e-mail die wir schreiben oder empfangen wird abgehört & gespeichert. Das selbe gilt für die Webseiten , die wir besuchen. So stelle ich mir einen totalitären Staat vor. Stasi 2.0 eben. Menschen , die ihre freie Meinung äussern, so wie ich hier gerade, müssen befürchten noch intensiver bespitzelt zu werden (Observation,Handy wird abgehöhrt,…) wie wir es gestern an einem realen Fall in der Sendung Polylux sehen durften. Ich bin bestürzt, wütend und traurig. stasi2.0 logo

Phase3 Edge

Wednesday, October 24th, 2007

I did buy & build a Phase3 Edge (video) . Positive: low price, nice colors, includes 6 carbon sticks. Negative: Glue sticks to the paint but the paint does not stick to the Model, the foam material is less robust compared to the art-tech GeeBee.   I did not fly it yet, still waiting for the motor that I ordered.

still enjoying the GeeBee

Thursday, October 11th, 2007

today is a beautiful sunny day. It would be a sin NOT to go flying on such a day. Very cool, that I have 4 Lipos now,  2  x  2000mAh(116g) and 2 x 750mAh(52g) – that’s enough flying time for me. Today with a fresh 750mAh Lipo it was climbing 90° fast & high – very cool – It did not happen like that before. First time that I used the rudder during rolls – it helps. One little crash because  I could not decide between fliying normal or inverted: push-pull-push-pull… and the ground comes closer and closer :-) I also made one unplanned but successful touch and go – can’t remember anymore how that happened, but ist was very funny. One woman with a dog came by and the dog tried to catch the plane as I was flying low. I climbed again and hoped that the battery will last until the dog is gone. A model plane (on the ground) is not the right toy for a dog.

Spad

Friday, September 21st, 2007

robbe Spad, mein 2tes Depron Modell, diesmal nicht RTF sondern als Bausatz. Spad gab es als Set mit 3 Servos, Brushless-Motor + Controller für 65.- bei Schweighofer. Leider war der gelieferte Controller defekt, wurde aber sehr schnell ersetzt. Das schwierigste beim bauen war, die 45 % Kanten in das 3mm Depron für die Querruder zu schneiden. Dementsprechend hat das Querruder-Servo nun immer viel arbeit, weil die 4 Querruder nicht leichtgängig sind. Ausserdem war es schwierig, die Rudergestänge mit Schrumfschlauch an die Servohebel zu schrumpfen, ohne daß das Depron dabei schmilzt.

Spad hatte am 16.9. in Krško seinen Jungfernflug. Er wiegt incl. allem 210g, fliegt gut, allerdings nicht merklich langsamer als mein 500g-GeeBee. Zum Landeanflug kann man gut ohne Motor ein paar Meter segeln. Ich bin ihn jetzt schon ca 10 mal geflogen, hab schon Rollen & inverted Loops probiert und hatte bisher noch keinen Crash!

Vorgestern hatte Spad sogar die FlyCam on board und war somit 30g schwerer – kein Problem! Probleme hatte ich eimal, als ich probeweise Empfänger und Akku etwas nach vorne verlegt habe – das flog sich garnicht gut. Beim EasyStar hatte ich neulich den gegenteiligen Effekt: Durch die Cam, die ich unter den Rumpf geklebt hatte, wurde er schwanzlastig und war dadurch nicht mehr gut zu steuern. Etwas Nasenlastig, z.B. durch die Cam im Cockpit verträgt er aber gut. Es macht jedenfalls unglaublich viel Spass, die Modelle hier in der warmen Sonne oder bei Sonnenuntergang bei Windstille zu fliegen. Jetzt fehlt mir noch ein Modell, dass auch etwas mehr Wind vertragen kann 😉 aber das könnte teuer werden: großer Motor, großer 3s-Akku… Vielleicht doch erstmal noch ein Depron-Teil, möglichst unter 200g, das ich dann auch in der Halle fliegen kann.

Spad im Flug

Nikko i-plane

Thursday, August 30th, 2007

HAbe mir gestern für 25 EUR bei Hofer (so heisst Aldi in Österreich und Slowenien) ein Nikko i-plane gekauft. Als wir gestern nacht nach hause kamen konnte ich es noch nicht testen, nur die Anleitung lesen – da war ich etwas enttäuscht: 45 Minuten laden – 5 Minuten fliegen ?! Das Flugzeug hat einen LiPo-Akku eingebaut. In den Sender kommen 6 Stück AA Akkus. In der Praxis ist es nicht so dramatisch: ca. 30 min laden ergibt mindestens 15 Minuten brutto Flugspass: starten, halbgas, vollgas, landen, starten … Nachdem ich eine m4 Mutter auf die Nase geklebt habe, fliegt es nun mindestens so gut wie mein Silverlit Airlifter, es reagiert schneller & stärker auf Lenk-Kommandos als der deutlich grössere Airlifter und fliegt auch schneller. Trotz Gewicht an der Nase bäumt es sich immer noch oft auf besonders bei Vollgas, mit vollem Akku und gegen den Wind. Ich denke mit etwas Übung werde ich geschickter mit dem Gas umgehen und es so in den Griff bekommen. Wenn man es schnell wirft, kann man sofort einen Looping machen und dann weiterfliegen. Die Steuerung ist eher digital als proportional: bei Gas gibt es 3 Stufen: aus, 50% , 100% . Wenn man den Gas-Knüppel loslässt, geht er in die “aus” Stellung – Er rastet also nicht. Stört mich aber nicht. Beim rechten Knüppel gibts: Linkskurve, Geradeaus, Rechtskurve. Federt in die Mittelstellung zurück. Leichte Impulse in die eine oder andere Richtung genügen um das i-plane auf den gewünschten Kurs zu bringen. Abflluggewicht incl. Nasen-Ballast: 22g

Lama ist sehr robust

Monday, July 2nd, 2007

Mein Walkera 5#4 “Lama” Modell-Helikopter ist wirklich sehr robust. Gestern hatte ich im Garten Kontakt mit ein paar Blättern und Zweigen – daraufhin ist Der Heli aus  ca . 6-8m  auf den Rasen gefallen:  1  RotorBlatt  gebrochen und  die Stabi-Stange verbogen – sonst nix. Blatt ersetzt, Stange geradegebogen – fliegt wieder ! …nicht ganz so  sauber wie vorher – mehr Vibrationen, Heck/Gier nicht mehr ganz so stabil – liegt warscheinlich daran, dass die Stabi-Stange nicht mehr exakt gerade ist.

Das war gestern. Heute bin ich einmal gegen den Glastisch geflogen: kleine Macke in einem Blatt. Und beim Versuch auf der 1,5m hohen Platform zu landen, ist er erst auf den Tisch und von da auf den Boden geknallt – nix beschädigt, ich konnte sofort weiterfliegen.

Witzig: Nasenschweben ist für mich einfacher als Seitenschweben. Es gibt hast nur ein Nasenschweben, aber 2 verschiedenen Richtungen Seitenschweben.

fly

Sunday, July 1st, 2007

Heute bin ich das erste mal ein Motorflugmodell geflogen. Der EasyStar, den ich bisher 2 mal flog hat zwar auch einen Motor, ist aber eher ein Segler. Weil es draussen seit Tagen windig ist und ich schon über eine Woche auf den Erstflug mit der (ArtTec/arkai)GeeBee warte, flog ich in einer grossen Halle. Die ersten 2 kurzen Flüge waren ganz ok, sogar mit akzeptabler Landung und einem Looping … also weiter üben … Der dritte Flug endete dann laut & unsanft. In der Halle standen nämlich einige Hindernisse herum, und da es als Anfänger nunmal schwer ist auf alles gleichzeitig zu achten (Kurve fliegen, Höhe halten, Hindernisse über- oder umfliegen) ist jetzt GeeBee’s Nase ziemlich zerfetzt. Mogen besorge ich mir “UHU Por” und dann schaun’ wir mal ob & wie ich das repariert bekomme. Der Tag in der Halle war jedenfalls sehr aufregend – Adrenalin pur!