Superman und die Physiker

Es gibt jetzt wohl wieder so einen neuen Superman-Film. Superman ist eine überflüssige Comic-Figur aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts, bevor man South Park oder die Simpsons kannte. Superman ist ein guter Amerikaner, der nur für das Gute kämpft, und zwar mit roher Gewalt. Als Amerikaner fällt ihm das Unterscheiden von Gut und Böse natürlich leicht, und weil seine Geschichten vor allem von seinen Mitbürgern konsumiert werden, werden sie in etwa so sehr hinterfragt, wie die Geschichten, die ihnen ihr Präsident so auftischt. Wenn da nicht ein paar Physiker wären…

“The flying always bothered me,” admits Richard Muller, a professor of astrophysics at Cal and a Superman fan. “I think what he really does is leap and guide himself along the air currents. Or, if you can’t really rule out flying, maybe he has a mechanism for somehow forcing air backward — what if the pores on his skin eject microscopic amounts of excess moisture, like sweat?”
(Quelle)

Lesenswert. Lol!

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.