Zukunft auf Rädern: Honda Civic und Ford Nucleon

Der neue Honda Civic hat ein schönes futuristisches Design jenseits des alltäglichen. Nachdem allerdings Jeremy Clarkson in seiner Kolumne für Times Online den neuen Civic als Fahrzeug für Senioren entlarvt hat, möchte ich die Aufmerksamkeit des Lesers auf den Ford Nucleon lenken (Wikipedia), der mit seinem Atomantrieb seiner Zeit weit voraus war. Seine Reichweite von 8000 km mit nur einer Tankfüllung hat bisher kein Fahrzeug mit Fossilbrennstoffmotor auch nur annähernd erreicht, und die heutigen Alternativantriebe mit Biodiesel, Wasserstoff, gespeicherter elektrischer Energie oder frischer Gebirgsluft sehen eher noch schlechter aus. Man denke auch an die Treibhausgase, die zweifelsfrei dafür verantwortlich sind, daß das Eis schneller schmilzt (Tip: Eisbecher vorher kühlen) und die Weltmeere an Land wollen, weil es ihnen im Wasser zu warm wird. Ein Fahrzeug mit Atomantrieb produziert natürlich keine Treibhausgase. Da sage noch jemand, Atomenergie sei nicht umweltfreundlich.

One Response to “Zukunft auf Rädern: Honda Civic und Ford Nucleon”

  1. […] Top Gear hat einen schnen Artikel ber den neuen Honda Civic. […]

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.