Sharp Zaurus SL-C3200

MobileTechReview hat einen ausführlichen Test des SL-C3200. Kenner wissen, daß die Zaurus SL-Serie als Betriebssystem Linux nutzt, und leider von Sharp nur noch auf dem und für den japanischen Markt vertrieben wird. In den USA werden die Zaurus’ von der Firma Dynamism lokalisiert und vertrieben, das genannte Modell hat dort einen Listenpreis von recht happigen 899 Dollar. Das Gerät an sich ist brillant, und das bezieht sich nicht nur auf das VGA(!)-Display, sondern auch auf die gute Tastatur, ordentliche Laufzeit, die integrierte 6 GB-Festplatte undsoweiter. Leider ist die Lokalisierung nicht vollständig, das Adreßbuch kann nicht nach dem lateinischen Alphabet sortieren und die beiliegende Synchronisationssoftware spricht nur Japanisch und läuft, wie schon bei den Zaurussen, die noch offiziell nach Deutschland kamen, nur unter Windows. Warum Sharp nicht zumindest eine englisch lokalisierte Version anbietet, das wird wohl deren Geheimnis bleiben.

Update: ein weiterer Test, mit einem Hinweis auf einen Anbieter, der das Gerät schon für etwa 500 $US anbietet.

Links:

In dieser Diskussion bei Slashdot werden die Zaurus’ mehrmals erwähnt.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.