Wir sind alle so Deutschland

Wie Telepolis bereits hier berichtete, sind wir jetzt alle sehr Deutschland. Leider muß ich mich hier auf die Berichterstattung über diese wunderbare, dadaistische Seite verlassen, da mir mein Browser (Mozilla Navigator 1.7.5) ganz im Sinne des Dadaismus nur eine leere Seite anzeigt. Angeblich wirbt die Kampagne auch mit so großen Deutschen wie Michael Schumacher, der aus Solidarität mit den Schweizern seine Steuern dort zahlt, oder Albert Einstein, der die deutsche Staatsbürgerschaft gleich zweimal abgab – einmal 1896, um dem Militärdienst zu entgehen, und einmal durch “Strafausbürgerung” durch die Nazis, nachdem sein eigener Antrag auf Ausbürgerung vorher abgelehnt worden war. Zwei weitere Aspekte, die Einstein zu einem vorbildlichen Deutschland machten, waren sein Einsatz für die (amerikanische) Atombombe, und, daß er nach 1933 bis zu seinem Tod im Jahre 1955 nie wieder Deutschland betrat.

Natürlich gibt es bei jeder guten, deutschländischen Propaganda Unpatrioten, die diese Kampagne durch den Kakao ziehen. Mittlerweile hat sich übrigens herausgestellt, daß ein anderer propagandistisch seiner Zeit voraus war.

Auch die Uncyclopedia hat einen Eintrag zum Thema.

One Response to “Wir sind alle so Deutschland”

  1. […] Wem die Wikipedia zu langweilig ist, dem empfehle ich die Uncyclopedia, und wenn der Grund dafr Analfabetismus ist, diesen Eintrag. Mittlerweile gibt es einen deutschsprachigen Ableger, der auch schon Eintrge zu Belgien, China, Polen und Du bist Deutschland (siehe auch hier) hat. […]

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.