WordPress-Upgrade

Mein Lieblingsadmin hat jetzt auch für dieses Blog ein WordPress-Upgrade durchgeführt, danke David! Im großen und ganzen hat sich dadurch nicht viel geändert, das Look der Administrations- und Schreiboberfläche ist augefrischt worden, wobei sich im wesentlichen alles dort findet, wo ich es gewohnt bin, in Details ist die Übersichtlichkeit besser geworden, insbesondere beim Editieren von Posts. Eine wesentliche Neuerung ist der “visual rich editor”, der ein gutgemeintes WYSIWYM (What You See Is What You Mean) bietet, sich aber glücklicherweise abstellen läßt. Wirklich erfreulich ist, daß die Vorschau beim Editieren jetzt das tut, was man erwartet: eine exakte Vorschau bieten, incl. Layout. Unter der Haube soll sich bei WordPress 2 gegenüber 1.5 einiges getan haben, habe ich irgendwo gelesen. Wichtig ist natürlich, daß einige bekannte Sicherheitslücken geschlossen worden sind, wie es mit den zwei oder drei Bugs bzw. unerwünschten Features aussieht, die ich in der alten Version entdeckt hatte, werde ich irgendwann merken. Das große Redesign steht immer noch aus, fürs erste habe ich die Schriftgröße ein wenig vergrößert. Eine wichtige Änderung betrifft die Permalink-Struktur, die von der Form
http://blog.cipworx.org/bo/2006/07/07/sample-post/
auf
http://blog.cipworx.org/bo/?p=123
geändert wurde. Der Vorteil ist, daß Permalinks nun auf die bis ans Ende der Welt gleichbleibende ID des Posts verweisen, und nicht mehr auf Datum und Titel, wobei sich das Datum nach einer Änderung des Post Timestamps änderte und somit natürlich auch der Permalink… Falls jemand auf tote Links stößt (intern oder extern), möge man sich melden.
Übrigens, die Kommentarfunktion (weiterlesen)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.